Dinkelvollkornnudeln in Gorgonzolasauce mit Rucola und Tomaten

Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen schnellen Rezepten. Auch wenn ich mir gerne viel Zeit für Kochen und Essen nehme, muss es an manchen Tagen fix gehen. Da sind Rezepte mit wenigen Zutaten und einer simplen und schnellen Zubereitung gefragt. Auf Genuss und gesunde Zutaten möchte ich dabei dennoch auch nicht verzichten. Außerdem sollen meine Rezepte möglichst lange satt halten. Ich lege dabei viel Wert auf gesunde Kohlenhydratquellen. Sie sättigen gut (und bei der richtigen Wahl auch lange) und geben neue Energie für Körper und Kopf.

Blätterteigpizzen

Diese Blätterteigpizzen können auf der einen Seite als (Schlemmer-)Mittagessen gebacken werden, sie eignen sich auf der anderen Seite aber auch hervorragend als leckerer Partysnack – und am Ende des Abends bleibt garantiert nix mehr übrig!

Kartoffel-Hack-Pfanne mit Champignons

Manchmal fehlt doch einfach die Zeit um aufwendig zu Kochen, oder man hat nicht die Energie, um Stundenlang am Herd zu stehen. Zugegeben: Ich liebe es zu kochen und auch dann, wenn ich dafür einen halben Tag in meiner Küche verbringe. Aber an manchen Tagen habe ich auch mal keine Lust dazu. Da muss es dann möglichst einfach sein und schnell gehen. Bei mir gibt es dann meist „Resteessen“. Ich schau was noch da ist, was schnell weg muss und was vielleicht irgendwie zusammengekippt noch schmecken könnte.

Rote-Linsen-Kokos-Suppe mit Kürbiskernen

Ich mag einfach alles, wo Kokosnuss drin steckt! Ob Kokoschips, Kokosraspel, Kokosmehl, Kokosöl, Kokoswasser, Kokosmilch…immer her damit! Anfangs habe ich damit nur mein Frühstück oder ein Dessert aufgepeppt. Inzwischen kommt die Kokosnuss aber auch bei meinen würzigen Hauptspeisen zum Einsatz!

Tomaten-Nudel-Salat mit gesalzenen Sonnenblumenkernen

Bald geht sie wieder los – die heißgeliebte Grillsaison. Gute Salate dürfen dann auf gar keinen Fall fehlen. Ob ein knackiger grüner Salat, ein würziger Kartoffelsalat oder ein leckerer Couscoussalat…sie sind alle gerne gesehen und die Schüsseln blitzschnell leer gekratzt.

Rotweinspaghetti mit Roter Bete und Hähnchen

Was für ein Farbenspiel! Der Rotwein und der Saft der Roten Bete färben die Spaghetti in ein dunkles rot und in Kombination mit den restlichen Zutaten wird das Gericht zu einem echten Hingucker. Aber es sieht nicht nur toll aus, denn das Ganze schmeckt auch noch wunderbar!

Mamas Zucchinisuppe

Ein Hoch auf Mamas Rezeptsammlung! In einem dicken Ordner mit Limetten-Print bewahrt sie all ihre Rezepte auf. Viele davon verbinde ich mit einer glücklichen Kindheit, einer tollen Familie und einer schönen Heimat. Ich hatte als Kind meine absoluten Lieblingsgerichte (manche auch einfach nur, um meinen Bruder zu ärgern, da diese dann hin und wieder auf dem Speiseplan standen: Spinat hihi) und es gab Gerichte die ich weniger gerne aß (vielleicht auch, um meinen Bruder zu ärgern…Kinder halt).