Altdeutscher Zwetschgenkuchen

Heute möchte ich euch einen besonders leckeren Kuchen vorstellen. Das Rezept stammt vom Foodblog „lissi’s passion“. Ich bin durch Zufall auf Ihren Blog gestoßen und fand das Kuchenrezept so simpel und sogleich genial, dass ich ihn einfach nachbacken musste. Und was soll ich sagen – ich bin begeistert. Der perfekte Herbstkuchen für den Nachmittagskaffee. 

Gefüllte Zucchini mit Tomatenreis

Rezepte für gefüllte Zucchinis gibt es inzwischen in Hülle und Fülle. Allerdings enthalten die meisten Füllungen Fleisch. Ich versuche allerdings eine gute Balance zwischen fleischhaltigen und vegetarischen bzw. veganen Gerichten zu finden. Das heißt für mich, den Fleischkonsum deutlich zu reduzieren, aber nicht vollständig aus meiner Küche zu verbannen. Daher habe ich mir mit der Zeit ein Repertoire an vegetarischen und veganen Rezepten zusammengestellt. Für dieses Rezept verwende ich anstelle einer klassischen Hackfleischfüllung eine würzige Tomatenreisfüllung. Überbacken wir das Ganze mit Parmesan. Die würzige Füllung und der Parmesan passen gut zu der ansonsten recht mild schmeckenden Zucchini. 

„Bolognese-Soße“

Der Ein oder Andere hat jetzt bestimmt das Bedürfnis, mir mit erhobenen Zeigefinger zu erklären, dass es sich bei diesem Rezept nicht um eine echte Bolognese-Soße handelt. Ich kann euch beruhigen, das ist mir durchaus bewusst – daher auch die Gänsefüßchen. Ich finde es toll, dass alle Länder und Kulturen ihre typischen Rezepte haben. Die Vielfalt an Zutaten und Gewürzen sowie deren Kombinationen können so viel spannende Abwechslung auf den Teller bringen. Einige solcher landestypischen Rezepte sind gar nicht mehr fremd und auch in der deutschen Küche heimisch geworden  – so auch eine klassische Bolognese-Soße. Durch die Verbreitung solcher Gerichte in anderen Kulturen mit anderen Geschmäckern und Essgewohnheiten, werden sie stetig angepasst und verändert.