Überbackenes Ratatouille

am

Magnifique! So lecker kann ein Gemüseauflauf sein – und das mit nur ganz wenig Aufwand. Mit diesem Rezept ist die tägliche Ration an Gemüse rucki zucki erreicht und viele Kalorien hat das Ganze natürlich auch nicht :).

Für alle „Low-Carb“-Liebhaber unter euch, ist dieser Auflauf natürlich einfach nur klasse. Wer aber doch noch eine kohlenhydrathaltige Beilage dabei haben möchte: Ich finde ein Baguette mit Oliven und gesalzener Butter passt dazu echt prima!

IMG_8414

Zugegeben, auch wenn ich (anders als früher) inzwischen sehr gerne Gemüse esse, mag ich Auberginen bis heute nicht besonders. Das ist natürlich Geschmackssache :). In diesem Rezept habe ich Aubergine verwendet, da sie wie ich finde zum klassischen Ratatouille hinzugehört. Beim nächsten Mal werde ich sie aber wieder weg lassen, da sie mir nach wie vor nicht geschmeckt hat :D.

Also wenn du eine bestimmte Gemüsesorte nicht magst, kein Problem. Bei vielen Gemüseaufläufen kannst Du ganz einfach Gemüsesorten weglassen und durch andere ersetzen. Hier kann man z.B. einfach anstatt einer Aubergine eine Zucchini mehr nehmen oder durch ein bis zwei Paprika ersetzen, da bekommt der Auflauf gleich eine würzigere Geschmacksnote :). Also keine Angst vorm Experimentieren. Kochen ist kein Hexenwerk!

Wer aber doch keine Probleme mit Aubergine & Co hat, kann sich einfach an den Zutaten und der Zubereitung unten entlang hangeln ;).

Also: Viel Spaß beim Nachkochen, Experimentieren und Entdecken neuer Kreationen!

Eure Sonja 🙂

 

Überbackenes Ratatouille

Zutaten (für 4 Portionen)

2 große Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

6 EL Olivenöl

2 EL Tomatenmark

getrocknete Chiliflocken

Salz, Pfeffer

Zucker

5-6 Tomaten (je nach Größe)

2 Zucchini

1 Aubergine

1 Kugel Mozzarella (125 g)

 

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, den Knoblauch fein hacken. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelringe und Knoblauch darin kurz glasig andünsten. Tomatenmark und Chiliflocken (die Menge entscheidest du, je nachdem wie scharf du es magst. Ich nehme hier 1/2 TL) hinzugeben und kurz unter Rühren anschwitzen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken und in eine Auflaufform geben.
  2. Die Tomaten, Zucchini und Aubergine waschen und in dünne Scheiben schneiden. Anschließend dachziegelartig in der Form verteilen. Dabei nach jeder Schicht mit Salz und Pfeffer würzen. Die letzte Schicht ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen und mit 4 EL Olivenöl beträufeln.
  3. Das Ratatouille mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen bei 200°C backen für 45 Minuten backen.
  4. Die Alufolie nach der Backzeit entfernen. Den Mozzarella klein zupfen und auf dem Gemüse verteilen und für weitere 15 Minuten backen.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s