Rote Bete Smoothie Bowl

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch aussieht, aber ich wäre jetzt bereit für den Sommer! Den Garten hab ich hübsch gemacht, die Sommerkleider hängen wieder im Kleiderschrank und den Urlaub haben wir schon vor Monaten gebucht. Ich kanns‘ eigentlich kaum noch erwarten, wenn es wieder so richtig schön warm ist und das nicht nur für 2 bis 3 Tage. Ich kann Kälte überhaupt nicht ab, denn ich friere immer sofort – und das trotz 10 Schichten Kleidung. Immerhin hatten wir jetzt schon mal die ersten warmen Tage und da bekam ich einfach Lust, mein Lieblingsmahlzeit auf Sommer umzustellen – auch wenn das für Anfang April vielleicht etwas optimistisch gedacht ist, denn der April macht ja bekanntlich was er will.

Rote Bete Smoothie Bowl

Für mich startet der Tag immer mit einem leckeren Frühstück – ohne geht einfach gar nix. Den Winter über esse ich meistens warmes Porridge, im Sommer muss es dann etwas erfrischendes und fruchtiges sein. Und was passt da besser als ein kühle Smoothiebowl mit saftigen Citrusfrüchten? Als ich letztes Jahr die Smoothiebowls entdeckt habe, war ich hin und weg! Ich liebe Obst zum Frühstück und diese Bowls bieten da jede Menge Abwechslung. Nimmt man gefrorenes Obst, wird das Ganze auch noch so schön kühl und sorgt für einen erfrischenden Start in den Tag.

Wer mag, kann mit den Smoothiebowls sogar schon zum Frühstück eine Portion Gemüse abdecken – wie hier mit der Roten Bete. Und an all diejenigen, die keine Rote Bete mögen: Jetzt nicht wegklicken, denn die Rote Bete schmeckt man nicht mehr heraus (finde ich zumindest)! Die „kernigen“ Toppings lassen sich auch prima variieren. Ich gebe immer das oben drauf, was ich da hab.

Rote Bete Smoothie Bowl

Bei all den bunten Farben bekommt man nebenbei auch noch gute Laune – egal wie früh am Morgen es noch ist 🙂 .

Viel Spaß beim Nachmachen und möge der Sommer beginnen!

Eure Sonja.

Rote Bete Smoothie Bowl

Dauer ca. 10 Minuten

Zutaten für 2 Person

Für die Smoothie Bowl:

2 Knollen Rote Bete (vorgekocht)

300 g Himbeeren

2 TL Agavendicksaft (alternativ Honig)

2 Bananen

400 ml Wasser

1 Zitrone

Toppings:

1 Orange

1 Grapefruit

Kürbiskerne, gepuffter Quinoa, Haferflocken etc. (optional)

Zubereitung

Alle Zutaten für die Smoothie Bowl in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab zerkleinern. Die Creme auf 2 Schüsseln verteilen und die Orange und die Grapefruit hinzugeben. Als weitere Toppings habe ich mich hier für Kürbiskerne, Haferflocken und gepufften Quinoa entschieden – das kannst du aber nach Lust und Laune machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s